Aktuelles

Gesund beginnt im Mund!

Es wird heutzutage viel darüber erfolgreich geforscht, dass etliche, chronische Krankheiten mit einer gestörten Darmflora einhergehen. Diese Tatsache wird durch Laboruntersuchungen eindrucksvoll bestätigt. Der Anfang des Verdauungstaktes ist unsere Mundhöhle mit allen ihren Enzymen und Mikroben. Wir schlucken täglich 1,5 bis 2 Liter Speichel. Ist diese mit Toxinen aus schlechten Füllungsmaterialen oder krankmachenden Bakterien aus den Zahnfleischtaschen durchsetzt, so hat dieses Folgen für unseren Magen und Darm. Es ist heute möglich, sanft und ohne Beeinträchtigung eine gesunde Mund- und Darmflora wiederherzustellen. Unsere Patienten erfahren Wiedergewinnung ihrer Lebensqualität, die man mit anderen Therapien kaum erreichen würde.

In der Märzausgabe der Zeitschrift "Naturarzt" ab der Seite 45 gibt es mein Artikel zu diesem Thema.

Viel Spaß beim Lesen!

Liebe Patienten,

in meinem vor einem Jahr  im "Naturarzt"  erschienenem Artikel "Störfeld Zahnherd" widme ich mich der Problematik der chronischen Krankheiten, die durch die abgestorbenen oder wurzelgefüllten Zähne entstehen können. Wie umfangreich diese oft unerkannten Störfelder die allgemeine Gesundheit beeinflussen können und welche frappierenden Erfolge wir mit der Sanierung hatten, erfahren Sie bei der Lektüre...

Ein Leseexemplar liegt für Sie griffbereit im Warteraum.

Herzlichst Ihre Dr. Hanna Lisewski